Landausflüge auf Grand Turk

Die Inselgruppe

Die Inselgruppe

Nach einer scharlachroten Kakteenblüte und wahrscheinlich dem spanischen Wort Cayos (kleine Insel) haben die nur rund 50 km südlich der Bahamas gelegenen Turks & Caicos Inseln ihren Namen erhalten. Zu den Bahamas gehörten sie politisch auch bis 1848, kamen dann an Jamaika und sind nach dessen Unabhängigkeit seit 1962 ein Britisches Überseegebiet. Der Union Jack prägt das Leben auf den wenigen bewohnten Inseln. Die alten Herrenhäuser aus der Kolonialzeit wirken sehr britisch, und die karibische Fröhlichkeit ergibt mit englischer Zurückhaltung eine angenehme Mischung.

Die Turks- und Caicos-Inseln bestehen aus zwei Inselgruppen mit insgesamt 8 Inseln und ca. 40 Sandbänken (Cays) von denen die meisten unbewohnt sind. Die Ureinwohner der Inseln waren Arawak-Indianer. East Caicos wurde möglicherweise bereits 1492 von Kolumbus entdeckt. Sicherer ist die Entdeckung der Hauptinsel Grand Turk im Jahr 1512 durch Ponce de Leon. Hier finden Sie Tipps für Ihre Landausflüge auf Grand Turk. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Grand Turk Cruise Center. Sorgfältig ausgewählte Touren und Aktivitäten finden Sie bei Viator.

Landausflüge auf Grand Turk auf eigene Faust

Grand Turk Cruise Center

Grand Turk Cruise Center

Vor einigen Jahren baute die Carnival Corporation ganz im Süden von Grand Turk ein modernes Kreuzfahrtterminal mit allem Komfort. Dadurch wurde die Insel zu einem beliebten Ziel von Karibik Kreuzfahrten. Das Grand Turk Cruise Center verfügt über einen eigenen Strand und Poollandschaft. Zum Komplex gehören vielfältige Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Bars.

Taxen warten vor dem Cruise Center. Die Insel ist in vier Zonen eingeteilt und der Preis hängt davon ab, in welcher Zone Ihr Ziel liegt. Das Cruise Center liegt in Zone A. Die Hauptstadt Cockburn Town befindet sich zum Beispiel in Zone B. Eine Fahrt kostet derzeit 5 US Dollar. Die längste Strecke vom Cruise Center in Zone A bis zum Lighthouse in Zone D kostet 9 US Dollar.

Island Tram

Island Tram

Die Firma Island Tram bietet zahrleiche verschiedene Inselrundfahrten mit offenen Bussen. Auto, Roller und Fahrräder kann man bei Tonys Rentals in Cockburn Town mieten.

Sehenswürdigkeiten auf Grand Turk

Einen Besuch wert ist die kleine Hauptstadt Cockburn Town. Rund um die Duke Street und die Front Street finden Sie viele schöne alte Kolonial-Gebäude im Bermuda Stil. In der Touristeninformation in der Front Street bekommen Informationsmaterial. Folgen Sie dem vorgeschlagenen „Heritage Walk“ durch Cockburn Talk. An der Front Street liegt auch das schöne Turks & Caicos National Museum. Ein Besuch lohnt sich. Es gibt Exponate aus allen Epochen, vom ersten Schiffswrack bis zur Landung des Astronauten John Glenn vor der Küste. Der Governor’s Beach vor der Residenz des britischen Gouverneurs gehört zu den schönsten Stränden der Insel.

Landausflüge auf Grand TurkWenn Sie ein Auto oder einen Roller mieten, können Sie die nur ca. 10 Kilometer lange Insel in wenigen Stunden erobern. Ein schönes Ziel ist der Leuchtturm an der Nordspitze. Der historische Leuchtturm und das Leuchtturmwärterhäuschen werden vom National Trust unterhalten. Unweit des Leuchtturms führt ein schmaler Kanal in den großen North Creek (einen Inlandssee). Historiker glauben, dass Kolumbus auf seiner ersten Reise hier erstmals Land der „Neuen Welt“ betrat.

In der Zeit von Februar bis April versammeln sich einige Tausend Buckelwale an der Mouchoir Bank, 50 km südöstlich von Grand Turk. Wenn Sie in diesem Zeitraum nach Grand Turk (beste Reisezeit für Karibik Kreuzfahrten) nutzen Sie die Gelegenheit zu einer Walbeobachtung. Ein entsprechendes Ausflugsangebot finden Sie mit etwas Glück im Cruise Center. Ein weiterer sehr schöner Landausflug führt zu kleinen Insel Gibb’s Cay. Die unbewohnte Strandinsel liegt nur 2 km übers Meer vor der Südostküste von Grand Turk. Hier kann man herrlich schwimmen, schnorcheln und Rochen füttern.

Frontier Theme