Landausflüge auf Cozumel

Landausflüge auf CozumelDie mexikanische Urlaubsinsel Cozumel ist eines der beliebtesten Ziele von Karibik Kreuzfahrten in der westlichen Karibik. Die ca. 45 Kilometer lange und ca. 16 Kilometer breite Trauminsel liegt vor der Küste von Yucatan, etwa auf der Höhe von Playa del Carmen und etwas südlich von Cancun. Schnellfähren benötigen gut 30 bis 45 Minuten bis zum Festland. Cozumel bietet alles für einen schönen Tag am Strand. Am Festland locken die Maya-Städte Tulum und (etwas weiter im Binnenland) Chichen Itza. Die einheimische Währung ist der Mexikanische Peso. Man kann jedoch überall auch mit US Dollar bezahlen. Hier haben wir einige Tipps für Ihre Landausflüge auf Cozumel auf eigene Faust zusammengestellt. Weitere Informationen finden Sie hier. Eine umfangreiche Broschüre der Touristeninformation (in deutscher Sprache) können Sie hier herunterladen.

Landausflüge auf Cozumel auf eigene Faust

Ein Überblick über San Miguel

San Miguel und die Häfen

Die drei Kreuzfahrthäfen liegen an der Westküste von Cozumel. Direkt im Zentrum der lebhaften Inselhauptstadt San Miguel befindet sich der Punta Langosta Pier. Dieser mündet in die Punta Langosta Mall. Hier machen u.a. auch Tenderboote fest, wenn Kreuzfahrtschiffe ankern. Direkt nebenan starten die Fähren nach Playa del Carmen.

Der International Pier (auch TMM Pier genannt) und das Puerta Maya Cruise Center befinden sich ca. 4,5 Kilometer weiter südlich und liegen fast direkt nebeneinander.

Zu Fuß

Wenn Ihr Kreuzfahrtschiff oder Tenderboot am Punta Langosta Pier festmacht, sind Sie gleich mitten in der Stadt. Das Shopping-Paradies San Miguel kann man dann gut per Pedes erkunden. Die beiden anderen Häfen sind über 4 Kilometer entfernt. Da bietet sich ein Taxitransfer an. Die Fahrt in die Stadt kostet ein Taxi (bis vier Personen) ca. 8 US Dollar.

Taxen

Fahrpreise

Fahrpreise

Taxen sind auf Cozumel die Verkehrmittel der Wahl. An den Kreuzfahrthäfen gibt es Taxistände. Die Fahrpreise sind abhängig von Ziel und Personenzahl und werden auf Schildern (s. Bild) veröffentlicht. Auch die Taxifahrer sind gehalten, eine Preisliste mitzuführen. Auf der Webseite des Puerta Maya Cruise Center (s. Link oben) sind Fahrpreise für die wichtigsten Ziele in Landeswährung veröffentlicht. Man kann aber überall auch mit US Dollar bezahlten. 1 US Dollar sind 21,6 Mexikanische Pesos (Stand: Januar 2017).

Mietwagen

Ein Mietwagen ist eine gute Möglichkeit, die Insel auf eigene Faust zu erkunden. Es gibt zahlreiche nationale und internationale Anbieter. Trotzdem ist das Angebot begrenzt und Reservierungen sind empfehlenswert. Am Puerta Maya Cruise Terminal und am International Pier gibt es Büros von Avis, Alamo, Dollar und Thrifty. An der Punta Langosta Pier Mall haben Alamo, Avis und Bonefish Rentals Niederlassungen. Am Flughafen gibt es zusätzlich noch Hertz. Neben PKW kann man überall kleine Roller, Quads und ähnliche Fahrzeuge mieten. Die Reedereien raten wegen der schlechten Straßen und der Unfallgefahr von diesen Gefährten ab.

Nach Tulum

Schalter

Fahrkarten für die Fähre

Neben dem Punta Langosta Pier im Stadtzentrum starten Schnellfähren nach Playa der Carmen. Mit Mexico Waterjets, Cozumel Express und UltraMar gibt es drei Anbieter. Die rasende Fahrt dauert etwa 30 bis 45 Minuten. Nehmen Sie eine Tablette gegen Seekrankheit mit! Playa de Carmen ist ein schöner Urlaubsort an der Karibikküste. Von hier führt eine moderne Küstenstraße zu den Ruinas de Tulum. Diese befinden sich gut 60 Kilometer südlich von Playa del Carmen.

Colectivo

Colectivo

Die Busgesellschaft ADO (ado.com.mx) fährt mit modernen Bussen u.a. nach Tulum. Es gibt eine Haltstelle ganz in der Nähe der Ausgrabungsstätte. Der neue ADO-Busbahnhof ist vom Anleger der Schnellfähren gut zu Fuß gut zu erreichen. Eine Alternative sind die so genannten Colectivos. Das sind private weiße Minibusse. In der Türkei würde man vielleicht Dolmus sagen. Los geht es in der Calle 2 zwischen der 20. and 25. Avenue. Ein Fahrer startet, wenn sein Bus voll ist. Das dauert meistens nur 5 bis 10 Minuten. In Tulum gibt es zwei Haltestellen. Die erste bei der Ausgrabungsstätte und die zweite beim Ado Bus Terminal in Tulum. Die Fahrt kostet ca. 40 Pesos. Wenn Sie als Familie oder kleine Gruppe reisen, müssen Sie damit rechnen, dass nicht alle in ein Colectivo passen. Wenn Sie mit dem Bus oder dem Colectivo fahren möchten, sollten Sie Mexikanische Peso haben.

Landausflüge auf Cozumel buchen

Wer nicht auf eigene Faust an Land gehen möchte, kann aus vielen organisierten Landausflügen wählen. Beispielhaft fügen wir eine Übersicht von Costa Kreuzfahrten bei. Organisierte Landausflüge können zum Beispiel auch im Puerta Maya Cruise Center buchen. Auf der Webseite des Hafens (s.o.) finden Sie weitere Informationen. Landausflüge lokaler Veranstalter gibt es beim Marktführer Viator.

Highlights und Sehenswürdigkeiten auf Cozumel

San Miguel

San Miguel

Shopping in San Miguel, relaxen am Strand, Tauchen oder Schnorcheln und Landausflüge zu den Maya sind die wichtigsten Aktivitäten von Kreuzfahrturlaubern auf Cozumel.

San Miguel

Die Inselmetropole San Miguel erstreckt sich rund um die Plaza del Sol und den Punta Langosta Pier. Hier finden Sie zahlreiche Geschäfte, Bars und Restaurants. Mexikanische Kunstgegenstände gibt es zum Beispiel bei „Los Cinco Soles“ oder „Viva Mexica“. Es gibt auch Geschäften für hochwertigen Schmuck und Uhren. In San Miguel kann man vor oder nach einem Landausflug ein wenig bummeln.

Beach Clubs

Mr. Sanchos

Beachclub Mr. Sanchos

Wer schwimmen und schnorcheln möchte, sollte zum Chankanaab Park and Reef fahren. Dieser gilt als Cozumels größte Touristenattraktion. Hier kann man auch mit Delfinen schwimmen. Ansonsten, gibt es auf der Insel zahlreiche so genannte Beach Clubs. Sehr beliebt sind zum Beispiel Playa Palancar, Paradise Beach, Playa Mia (playamia.com), Nacho Cocom (cozumelnachicocom.com) oder Mr. Sanchos (mrsanchos.com). Hier gibt es Liegestühle, Duschen, Umkleidekabinen, Poollandschaft, Restaurants und Bars und jede Menge Wassersport. Die meisten Beachclubs haben eigene Webseiten.

Die Maya

Tulum

Tulum

Wer sich für die Kultur der Maya interessiert, findet auf Cozumel die Ruinen von San Gervasio. Viele Kreuzfahrer nutzen den Besuch der Insel aber zu einem Ausflug nach Tulum auf dem Festland (etwa eine Autostunde südlich von Playa del Carmen). Tulum ist die einzige bedeutende Maya-Stadt direkt am Meer. Es gibt auch einen schönen Strand. Das auffälligste Gebäude ist der Tempel des Windes hoch über dem karibsichen Meer. Auf dem Rückweg ist auf diesen Landausflügen oft ein Stopp in dem Naturpark Xel-Ha vorgesehen. In den Kanälen und Lagunen kann man wunderbar schwimmen und schnorcheln. Kurz vor der Rückfahrt mit der Fähre nach Cozumel bleibt vielleicht noch etwas Zeit für einen Bummel durch Playa der Carmen. Wer bereit ist, eine ca. dreieinhalbstündige Busfahrt (eine Strecke) aus sich zu nehmen, kann auch einen Landausflug nach Chitzen Itza unternehmen. Diese Maya-Stadt ist noch weitaus eindrucksvoller als Tulum.

Tauchen

Ansonsten, ist Cozumel eine Insel für Strandliebhaber und Taucher. Viele Taucher unter den Kreuzfahrern freuen sich schon auf die ausgezeichneten Tauchplätze rund um die Insel. Das Palancar Riff wurde bereits von Jacques Cousteau bekannt gemacht. Vor dem Ceiba Hotel liegt seit 1977 ein Flugzeugwrack im Meer, das viele Taucher anzieht. Auf dem Festland Yucatans sind die Cenote ein Ziel für Höhlentaucher.

Frontier Theme